Suchfunktion

Frage:

Ich will ein Gewerbe ausüben. Muss ich mich auch beim Finanzamt melden? [14002]

Antwort:

Ihr Gewerbe müssen Sie bei der Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung (Rathaus) anmelden, in der der Betrieb oder die Betriebsstätte eröffnet wird (§ 138 AO - Anzeigen über die Erwerbstätigkeit). Dort erhalten Sie auch die dafür erforderlichen Anmeldungsformulare.

Die Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung sendet eine Ausfertigung Ihrer Gewerbeanmeldung dann an das für Sie zuständige Finanzamt. Von Ihrem Finanzamt erhalten Sie im Anschluss daran einen Fragebogen zur steuerlichen Erfassung bei Aufnahme einer gewerblichen Tätigkeit (Vordruck S 1 - 1 b). Diesen Fragebogen geben Sie bitte ausgefüllt an Ihr Finanzamt zurück. Das Finanzamt teilt Ihnen darauf eine Steuernummer zu. Unter dieser Steuernummer geben Sie dann bitte Ihre Steuererklärungen, Umsatzsteuer-Voranmeldungen und ggf. Lohnsteueranmeldungen ab.

Ist die Tätigkeit, die Sie ausüben wollen, keine gewerbliche, sondern eine freiberufliche, z.B. als Architekt, und bedarf es keiner Gewerbeanmeldung bei Ihrer Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung, müssen Sie den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung bei Aufnahme einer gewerblichen Tätigkeit (Vordruck S 1 - 1 b) selbst beim Finanzamt anfordern.

Bei Gründung einer Personengesellschaft/-gemeinschaft wird Ihnen das Finanzamt den Betriebseröffnungsbogen S 1 - 1 f zusenden. Bei Gründung einer Arbeitsgemeinschaft erhalten Sie zusätzlich den Vordruck S 1 - 1 g.

Hinweise:
Die genannten Vordrucke können Sie entweder im Service Center des Finanzamts abholen oder hier aufrufen und herunterladen.

Das Finanzministerium Baden-Württemberg und die Oberfinanzdirektion Karlsruhe haben für "Existenzgründer" verschiedene Informationsschriften herausgegeben, die Sie ebenfalls im Internet aufrufen und herunterladen können:

Fußleiste