Suchfunktion

Frage:

Ich möchte am SEPA-Lastschrifteinzugsverfahren teilnehmen. Was habe ich zu tun? [41008]

Antwort:

Für die Teilnahme am Lastschrifteinzugsverfahren stellt die Steuerverwaltung folgende Formulare zur Verfügung, die Sie per Mausklick aufrufen und herunterladen können:

  • Kasse 1000 
    Einzugsermächtigung für Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Umsatzsteuer, Lohnsteuer und Kapitalertragsteuer

Die Steuerverwaltung darf ab Februar 2014 keine Erstattungen auf Bankverbindungen im Format Kontonummer/BLZ ausführen. Ebenso kann ein Lastschrifteinzug nur noch bei Vorliegen eines SEPA-Lastschriftmandats durchgeführt werden.

Leider konnten aus technischen Gründen nicht alle Bankverbindungen im Format Kontonummer/BLZ automatisiert auf das SEPA-Format (IBAN/BIC) umgestellt werden.

Eine Abbuchung der Steuerforderungen bei nichtumstellbaren Bankverbindungen ist daher ab Februar 2014 bei bisher erteilten Einzugsermächtigungen nicht mehr möglich. Auch kann in diesen Fällen keine Steuererstattung auf die uns mitgeteilte Bankverbindung mehr erfolgen.

Die betroffenen Bürgerinnen und Bürger, die ihrem Finanzamt eine Lastschrifteinzugsermächtigung erteilt haben, werden darüber mit einem Schreiben im Dezember 2013 informiert. Um künftig am SEPA-Lastschrifteinzugverfahren teilnehmen zu können, füllen Sie bitte das oben genannte SEPA-Lastschriftmandat aus und senden Sie dieses im Original unterschrieben an Ihr zuständiges Finanzamt.

Bitte beachten Sie, dass im Falle einer Zusammenveranlagung von Ehegatten oder Lebenspartnern die Unterschrift von beiden Personen erforderlich ist.

Weitere Informationen zu SEPA finden Sie unter www.sepadeutschland.de .

 

Fußleiste